Verhaltensanalyse

 

Verhaltensprobleme betreffen letztlich immer die Mensch-Tier-Beziehung. Eine Tierverhaltenstherapie kann kleine Wunder vollbringen. Die Veränderungen im Verhalten der Tiere schreiten oft nur langsam und über kleine Schritte voran. Eine erfolgreiche Therapie erfordert deshalb neben geeigneten Trainingsbedingungen entsprechendes Durchhaltevermögen der Besitzer. Zudem kann die Dauer einer Tierverhaltenstherapie im Voraus nie genau bestimmt werden.

 

Bereits geringfügige Verbesserungen können jedoch die Beziehung zum Tier positiv beeinflussen und damit nicht nur die Lebensqualität der Besitzer, sondern auch die Erfolgsaussichten der Therapie verbessern. Dabei ist entscheidend, das eigentliche Therapieziel nie aus den Augen zu verlieren, um nicht zu hohe Anforderungen an sich und sein Tier zu stellen! Mit einem geeigneten Therapieprogramm liegt es in der Hand der Besitzer, ein Verhaltensproblem so weit zu beheben oder in den Griff zu bekommen, dass die Beziehung zum Tier wieder mit Freude und Erholung verbunden ist.

 

Aus obengenannten Gründen arbeiten wir deshalb gerne mit einer speziell ausgebildeten Hundetrainerin zusammen

www.tierverstand.com