Impfungen

 

Vorbeugende Behandlungen wie insbesondere Impfungen sind aus der tierärztlichen Betreuung nicht mehr wegzudenken. Wichtig ist dabei ein speziell auf Ihr Haustier zugeschnittener Impfplan. Wie bieten in diesem Bereich folgende Leistungen an: Individueller Impfplan nach aktuellem Stand der Wissenschaft bei Hund, Katze und Kaninchen.

 

Grundimmunisierung - Hund

 

Die Grundimmunisierung erfolgt ab der 8. Lebenswoche. Hier erfolgt ein erster Schutz gegen Staupe, Leptospirose, Parvovirose (Katzenseuche), Zwingerhusten und ansteckender Hepatitis mittels eines Kombinationsimpfstoffes. 3-4 Wochen später erhalten die Welpen ihre erste Wiederholungsimpfung, weitere Impfungen können bei schwachen Tieren oder erhöhtem Infektionsdruck notwendig sein. Danach ist eine jährliche Auffrischungsimpfung erforderlich, die unbedingt eingehalten werden sollte, um eine Gesundheitsgefährdung des Tieres zu verhindern.

 

Katzenschnupfen

 

Diese Erkrankung wird durch verschiedene Viren - hauptsächlich Herpesviren und auch Bakterien verursacht. Die Katze zeigt Fieber, Nasenausfluss, tränende Augen, Hornhautveränderungen und Speichelfluss. Sehr oft können sie nicht mehr fressen oder riechen, weil sich die Nasen- und Maulschleimhaut fetzenweise ablöst. Als Komplikation kann es anschließend auch zu einer Lungenentzündung kommen. Mit einer Impfung, die aus einer Grundimmunisierung im Abstand von 3-4 Wochen und einer jährlichen Auffrischungsimpfung besteht, können Katzen von dieser Krankheit geschützt werden.

 

Zeckenimpfung

 

Diese Impfung wirkt gegen die gängigsten Stämme der Borellien, die bei einem Biss vom Zecken auf den Hund übertragen werden können. Eine Infektion äußert sich anfänglich mit Mattigkeit und wiederkehrendem Fieber, oft erst nach Monaten kann sich eine langwierige und schmerzhafte Entzündung der Gelenke und anderer Organe (Herz, Niere) anschließen. Die Impfung beginnt mit einer Grundimmunisierung im Abstand von 3-4 Wochen. Danach ist eine jährliche Auffrischung notwendig. Der optimale Zeitpunkt für die Impfung ist in der Zeckenfreien Zeit von November bis März.

 

Babyimpfung - Hund

 

Die erste Babyimpfung erfolgt in der 5.-6. Lebenswoche. Diese Impfung ist bei schwächeren Hunden notwendig, die oft schon zu früh vom Muttertier entwöhnt wurden und liefert einen ersten Schutz gegen Staupe und Katzenseuche.